Du hast Lust mit Deinem Wissen und Deiner Leidenschaft Geld zu verdienen?

Du hast Lust mit Deinem Wissen und Deiner Leidenschaft Geld zu verdienen?

27.07.2018

Inhaltsübersicht 

  • WER KANN BEI FYNDERY KURSE ANBIETEN?

  • WAS SIND DEINE VORTEILE BEI FYNDERY?

  • ERSTE SCHRITTE – SO ERSTELLST DU DAS PERFEKTE KURSANGEBOT

  • WHATS'S NEXT? WENN DEIN KURSANGEBOT AUF FYNDERY VERÖFFENTLICHT IST

  • VERWALTE DEIN KURSANGEBOT

  • SCHLIEßE DICH DER FYNDERY COMMUNITY AN

 

Wer kann bei fyndery Kurse anbieten? 

Die Antwort ist ganz einfach: jeder, der unsere Qualitätskriterien erfüllt! Egal ob ausgebildeter Lehrer, Genie in Mathematik, Informatikstudent, Hobbykoch, Tennisliebhaber oder Profimusiker, bei fyndery kann jeder, der eine Leidenschaft für ein besonderes Thema hegt und seine Erfahrung und sein Wissen weitergeben möchte, Kurse anbieten. Eine spezielle Ausbildung oder ein abgeschlossenes Studium sind keine Voraussetzung, um Coach zu werden. Doch natürlich hilft dir dieses exklusive Wissen weiter und bei der Preisgestaltung kannst du dich von anderen abheben.  

Es ist wichtig, dass du dich lange mit deinem Lieblingsthema beschäftigt hast und deine Erfahrung einbringen kannst. Außerdem solltest du voll und ganz für dein Thema brennen und deine Lerninhalte gezielt und authentisch vermitteln können. Du solltest dabei die Fähigkeit mitbringen, dich mit Geduld und Professionalität auf deine Schüler oder Kursteilnehmer einstellen zu können.  

Um ein tolles Kurserlebnis bieten zu können, haben wir folgende Qualitätsstandards für euch ins Leben gerufen:  

  • Vertrauen: Deine freundliche und offene Art machen Dich zu einem vertrauenswürdigen Botschafter Deiner Leidenschaft.  

  • Glaubwürdigkeit: Du kannst Dein Wissen aufgrund Deiner Begeisterung und Erfahrung glaubwürdig teilen.  

  • Verbindlichkeit: Deine Beschreibungen und Verfügbarkeiten sind wahrheitsgemäß, aktuell und verbindlich.  

Bei uns ist der Begriff „Coach“ für all diejenigen bestimmt, die einen Kurs bei fyndery anbieten. Darunter fallen beispielsweise alle Musiklehrer, Personal Trainer, Spanischdozenten, Tennistrainer, Yogalehrer und Küchenchefs. Egal in welcher Kategorie du einen Kurs anbietest, du nimmst dabei eine bedeutende (neue) Rolle als Coach und ein kleinwenig auch als Vorbild ein, von dem man jede Menge lernen kann. 

Was sind deine Vorteile bei fyndery? 

Du profitierst als Coach bei fyndery von zahlreichen Vorteilen. Innerhalb von wenigen Minuten kannst du auf unserer Onlineplattform deinen Kurs einstellen und damit jede Menge zukünftige Schüler oder Kursteilnehmer in deiner Nähe erreichen und von dir begeistern. Registrierung und Kurserstellung sind bei uns komplett kostenlos. Mit Veröffentlichung des Kurses auf der Onlineplattform profitierst du von unserem zielgruppenorientierten Marketing. Darüber hinaus kannst du zwischen zusätzlichen Marketingpakete bei uns wählen, bei denen wir uns gezielt auf die Suche nach Kursteilnehmern für dich begeben. Du sparst dir somit nicht nur Kosten für deinen eigenen Onlineauftritt, sondern auch jede Menge Schweiß und Nerven für langfristiges Marketing.  

Dank zahlreicher toller Funktionen wird es Interessenten ermöglicht, schnell und einfach einen Kurs bei dir anzufragen. Der Abstimmungsbedarf für Ort, Datum und Zeit wird durch unsere Prozesse auf ein Minimum reduziert. Hast du eine neue Kursanfrage erhalten, entscheidest du selbst, ob du die Anfrage annehmen oder ablehnen möchtest. Natürlich besser annehmen als ablehnen ;). Ist deine Kursbestätigung verschickt, kannst du dich über den fyndery Chat mit deinem Schüler oder Kursteilnehmer austauschen und musst keine personenbezogenen Daten und sensible Informationen veröffentlichen.  

Wenn Du Fragen hast oder Unterstützung brauchst, kannst du uns jederzeit unter info@fyndery.de erreichen. Wir freuen uns über eine Nachricht von dir und versuchen dich in allen Fragen mit unserem 24/7 Kundenservice zu unterstützen. 

Jetzt Kurs anbieten! Coach werden

Erste Schritte – So erstellst du das perfekte Kursangebot 

Den Kurserstellungsprozess haben wir für dich so einfach und effizient wie möglich gestaltet. Dabei sind die Fragen für die Kurserstellung genau auf die Bedürfnisse der Interessenten zugeschnitten und minimieren dir lästiges Abstimmen über Ort, Zeit und Besonderheiten, die es zu beachten gibt. Durchschnittlich benötigen unsere Coaches 10-15 Minuten für die Erstellung einer Kursanzeige.  

LOS GEHT'S MIT FOLGENDEN FRAGEN: 

  1. WELCHE LEIDENSCHAFT MÖCHTEST DU TEILEN?

Hier gibst du ein, welchen Kurs du anbieten möchtest. Ob Mathematik, Kochen, Personal Training, Ernährungsberatung, Gitarre, etc. Bei uns gibt es jede Menge spannende Kategorien zur Auswahl. Wenn deine Kategorie doch noch nicht dabei sein sollte, schreibe „Sonstiges“ in das vorgesehen Feld. Wir legen deine Kategorie für dich an und melden uns bei dir. 

  1. WIE LAUTET DER TITEL DEINES KURSANGEBOTS?

Hier gibst du einen aussagekräftigen Titel ein, der das Aushängeschild deiner Anzeige wird. Beschreibe also kurz und knackig, was Du anbietest und was Dich auszeichnet.  

Du willst einen Gruppenkurs anbieten? Super, dann schreibe direkt „GRUPPENKURS - …“ in das Feld, um dich von den Einzelkursen abzuheben. 

  1. FÜR WEN BIETEST DU DEINEN KURS AN?

Bei dieser Frage kannst du alle Level aufzählen, die Du unterrichten möchtest und kannst.  

  1. WIEVIEL WILLST DU VERDIENEN?

Bestimme deine Preise selbst! Hier gibst du ein, wieviel du verdienen willst.  

  • Pro Schnupperstunde (à 60 Minuten) 

  • Pro 3 Stundenkurs (bestehend aus 3 Einheiten à 60 Minuten) und  

  • Pro 5-Stundenkurs (bestehend aus 5 Einheiten à 60 Minuten)  

Du behältst 100% deiner eingegebenen Preise! Auf die angegebenen Preise addieren wir eine kleine Servicegebühr für Instandhaltung, Updates und Marketing der Onlineplattform, so dass ihr als Coaches, zusammen mit den Kursteilnehmern, alle Vorteile der Plattform genießen könnt. 

Der Gesamtpreis wird den Schülern oder Kursteilnehmern bei Kursanfrage angezeigt. Wir nehmen die Zahlung für dich entgegen und überweisen dir deinen gewünschten Kursbetrag jeweils zu zwei fixen Terminen im Monat (Monatsmitte und Monatsende). Zusätzlich erhältst du immer zum Monatsende eine Aufstellung über deine gegebenen Kurse und hast damit auch einen Einkommensnachweis. 

  1. WELCHE ERFAHRUNG BRINGST DU MIT?

Hier hast du die Möglichkeit, dich von deiner besten Seite zu zeigen. Stelle dich vor, beschreibe, wie Du deine Leidenschaft entdeckt hast, wie lange Du bereits Erfahrung gesammelt hast und wie Du Lernerfolge erzielen wirst. Deine Kontaktdaten, wie E-Mail-Adresse, Telefonnummer, etc. dürfen im Kursangebot nicht veröffentlicht werden. 

  1. WO SOLL DEIN KURS STATTFINDEN?

Du bestimmst selbst, wo der Kurs stattfinden soll. Dabei hast du die Möglichkeit mehrere Optionen auswählen. 

  • Bei mir zu Hause 

  • Beim Kursteilnehmer 

  • An einem anderen Ort 

  • Online 

Wenn der Kurs an "an einem anderen Ort" stattfinden soll (z.B. auf dem Tennisplatz, in deinem Lieblingscafé oder der Bibliothek), kannst Du dies bei der Frage „Was gibt es zu beachten?“ beschreiben und/oder dich nach Kursbuchung über den Chat mit dem Schüler austauschen. 

  1. GIB DEINE ADRESSE EIN.

Hier gibst du deine Adresse ein. Aber keine Angst, mit dieser wird nur die Entfernung zum Kursteilnehmer bestimmt. Deine exakte Adresse wird niemals veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Deine Adresse wird Deinem Kursteilnehmer nur dann mitgeteilt, wenn der Kurs bei Dir stattfindet. 

  1. WANN WILLST DU KURSE ANBIETEN?

Du möchtest deinen Kurs nur an bestimmten Zeiten in der Woche geben? Super, dann zeige deine generelle Verfügbarkeit von Montag bis Sonntag in deinem Kalender. Diesen kannst Du übrigens jederzeit anpassen. Natürlich kann es sein, dass du Kursanfragen außerhalb deiner Verfügbarkeiten erhältst. Dies ist aber kein Problem, denn über den Chat kannst du dich mit den Schülern leicht abstimmten. 

  1. GIBT ES ETWAS ZU BEACHTEN?

Fülle das Feld aus, falls es noch etwas zu beachten gibt.  

  1. VERVOLLSTÄNDIGE DEIN PROFIL.

Hier kannst du dein Profil vervollständigen und ein tolles Foto hochladen, dass dich von deiner besten Seite zeigt. Damit ist der erste positive Eindruck bei deinen zukünftigen Schülern oder Kursteilnehmern bereits gesichert. 

Jetzt ist deine Anzeige komplett! Wir freuen uns, dich als Coach bei fyndery begrüßen zu dürfen! Vielleicht wirst du ja auch schon bald einer unserer ersten Supercoaches

Dein Kursangebot wird direkt veröffentlicht. Um eine hohe Qualität sicherstellen zu können, schauen wir uns dieses an und melden uns bei Fragen bei dir.  

What’s next? Wenn dein Kursangebot auf fyndery veröffentlicht ist 

Hier findest du wichtige Tipps, um dein Profil zu schärfen und als Coach durchzustarten: 

  • Erzähle deiner Familie, Freunden und Bekannten von deinem Kursangebot bei fyndery. Diese unterstützten dich sicher gerne mit den ersten Kursbuchungen. 

  • Du bist ein erfahrener Coach und hast bereits mehreren Schülern Unterricht gegeben? Nutze deine Kontakte und informiere sie über dein Kursangebot bei fyndery (per E-Mail, WhatsApp, etc.). So kannst du erste Bewertungen sammeln. 

  • Poste dein Kursangebot auf Instagram und/oder Facebook, um dein Profil zu schärfen. 

  • Du hast einen eigenen Blog? Super, dann teile gleich allen Lesern mit, dass du jetzt Kurse gibst und verlinke dein Kursangebot in deinem Blog. Deine Followers werden es lieben und die erste Kursanfrage lässt nicht lange auf sich warten. 

Mit diesen Maßnahmen bist du bereits auf dem besten Weg zum Supercoach! Supercoach?! Genau, deine Talente sollen belohnt werden! Als Supercoach bist du ein aktiver Bestandteil der Community und profitierst von vielen Vorteilen. Unter unseren FAQ findest du die Kriterien. 

Wir übernehmen gezieltes Branding und Marketing nur für dich! Folgende Pakete kannst du bei uns unter info@fyndery.de unverbindlich anfragen: 

  • Du bist neu und möchtest Bewertungen deiner ehemaligen Schüler bei fyndery integrieren? Kein Problem, wir können diese Bewertungen zu deinem Profil hinzufügen. 

  • Erhöhe deinen Traffic für deine Anzeige um ein Vielfaches, indem du als strahlendes Vorbild auf unserer Startseite erscheinst. 

  • Gewinne neue Schüler oder Kursteilnehmer durch einen Post, den wir für dich auf unseren Social-Media-Kanälen (Instagram und Facebook) absetzen.  

  • Erhöhe deine Aufmerksamkeit und Reichweite, indem wir einen Blog über dich und deinen Kurs im fyndery Magazin veröffentlichen. Dies ist besonders wertvoll für SEO.  

  • Erzähle uns mehr von dir und deinem Kurs und begeistere so viele Menschen durch ein interessantes Interview, dass wir mit dir führen und im fyndery Magazin, auf Instagram und Facebook veröffentlichen.  

Verwalte dein Kursangebot 

Einmal ein Kursangebot erstellt, kannst du dieses natürlich jederzeit bearbeiten oder deaktivieren, wenn du doch mal eine Zeit lang nicht verfügbar bist. Dabei kannst du deine Verfügbarkeiten selbstständig ändern, indem du dich mit deinen Nutzerdaten anmeldest und im Dashboard auf „Meine Kursangebote" klickst. In dem Reiter "Kursangebote" wird dir dein Kurs angezeigt. Hier kannst du durch Klicken des Buttons "Kalender bearbeiten" deine Verfügbarkeiten ändern. Bitte achte darauf, dass dein Kalender stets aktuell ist.  

Natürlich kannst du darüber hinaus auch jedes Detail deines Kurses ändern, von der Beschreibung deines Kurses, über die Ort- und Preisangabe ist alles editierbar. Dazu bitten wir dich, uns eine E-Mail mit deinen gewünschten Änderungen an info@fyndery.de zu schreiben. Wir werden die Anpassungen sofort umsetzen und dir Bescheid geben. Da wir noch ein junges Start-up sind, können wir Dir die Änderungsfunktion leider noch nicht vollständig zur Verfügung stellen und hoffen hier auf Deine Unterstützung.  

Schließe dich der fyndery Community an 

Folge uns auf Instagram und Facebook und nimm an Gewinnspielen, Aktionen und neuen spannenden Kursen teil. Hast Du Verbesserungsvorschläge oder neue Ideen? Wir freuen uns über jede Art von Feedback unter info@fyndery.de.  

Noch nicht Coach bei fyndery? Melde dich jetzt an und stelle wie viele andere auch innerhalb weniger Minuten dein Kursangebot online. Wir freuen uns auf Dich! 

Viel Spaß und Erfolg mit fyndery!

Weitere Blogs Von Fyndery
Ein ganz besonderes Geschenk – Der Weihnachtsgutschein von fyndery

Verschenke Freude und Erinnerungen mit einem fyndery Gutschein!

29.11.2018
Muss ich als Privatlehrer Steuern zahlen?

Was man im Steuerdschungel alles beachten muss; Alles auf einen Blick

22.11.2018
Geld verdienen als Nachhilfelehrer I Was muss ich beachten?

Alle Fakten und Tipps auf einem Blick, um Fehler zu vermeiden 

18.11.2018